CHRONIK

Chronik der Nationalturnriege  Neuwilen: Gündungsjahr 1998

Gründer: Ruedi Engeli, Rolf Forster, Albert Koller und Otto Brändli

Training jeweils Samstagmorgen; zu Beginn wurde in der Tiefgarage ein Schwingkeller eingerichtet. Ab 2002 Training auf der Ringermatte im Zivilschutzraum. Ab Februar 2016 wegen Neubau der Mehrzweckhalle Training in Hugelshofen und seit Dezember 2017 wieder in Alterswilen.


1998: Oben von l. n. r. Ralph Hofer, Martin Engeli, Michael Kressibucher, David Forster
Mitte von l. n. r. Pablo Höring, Andreas Bachmann, Engeli Christine, Sonja Lippuner, Jürg Hahn
Unten von l. n. r. Thomas Brändli, Angela Hahn, Roland Lippuner, Lauro Höring, Ralf Hahn
 
Drei Nationalturner von 1998, Martin Engeli, Jürg Hahn und Roland Lippuner gehören Heute dem OK SM 2018 an. Zudem ist Christine Engeli im OK des kantonalen Schwingfestes 2018 in Lengwil.

Schon vor der Gründung 1998 hatte das Nationalturnen im TV Neuwilen einen hohen Stellenwert. Vor allem das Steinheben wurde intensiv betrieben. So traten 1984 am ETF in Winterthur 16 Neuwiler Turner mit dem 22.5Kg Stein an. Unter anderen wegen uns, wurde die Anzahl Hebungen für die Maximalnote nach oben angepasst. So reichten Anfang der 80iger Jahre noch 27 Hebungenfür die höchst Note, bald wurde dies auf 35 Hebungen erhöht, wobei jetzt unbegrenzt gehoben werden durfte. Auch am ETF in Biel 2013 traten die „Neuwiler“ mit der höchsten Anzahl Turner zum Steinheben an.

Auch Nationalturntage fanden schon im Kemmental statt:
1955 in Neuwilen, 1986 in Alterswilen und 1999 wiederum in Alterswilen.

Am ETF 2007 in Frauenfeld nahm unsere Riege am Festumzug teil. Auch am Jubiläum des TG Nationalturnverbandes 2012 hatten unsere Turner einen Auftritt. Wie auch an 1. Augustfeiern der Gemeinde Kemmental.

Waren vor der Gründung unserer Riege eher Aktivturner, welche auch Mitglied des Schwingklubs Bodensee und Rhein waren, erfolgreich, so sind es seit der Gründung eher Jungturner, welche immer wieder tolle Resultate errangen. Wobei auch diese in Schwingtrainings anzutreffen sind oder waren.

Hier ein Auszug einiger herausragender Erfolge unserer Riege:

1998 CH-Meistertitel in der Jugendklasse 2 durch Martin Engeli

2000 Rang 2 an der SM in der Leistungsklasse 1 durch Martin Engeli

2005; Von l. n. r. Elia Forster, Gustav Steffen, Jan Küng, Marco Brändli
2005 Eidg. Nationalturntage Rang 2 in der Leistungsklasse 1 Thomas Brändli, Rang 2 bei den Piccolos durch Elia Forster und Rang 3 durch Marco Brändli, zudem noch Rang 5 in der L3 durch Martin Engeli. Grösster Erfolg unserer Riege.

2006 Rang 2 an der SM in der Leistungsklasse 1 durch Thomas Brändli

2007 ETF in Frauenfeld Kranz durch Martin Engeli in der Kat. A
2007; Teilnehmer ETF Fraunfeld; o.v.l. Thomas Brändli, Martin Engeli,
u.v.l. Elias Forster, Marco Brändli, 
Mich Forster

2008 Kranz an der SM durch Martin Engeli

2009 Rang 3 an der SM durch Sven Poller bei den Piccolos und CH-Meistertitel bei den Junioren im Steinstossen durch Thomas Brändli

2010 Kranz in der Kat. A an der SM durch Martin Engeli

2012 Rang 2 an der SM durch Joel Bürke bei den Piccolos

2014 Rang 4 an der SM durch Fabian Bösch im L2